Gute Ergebnisse für das Jahr 2009 bei Ekornes®

Vom Gute Ergebnisse für das Jahr 2009 bei Ekornes®

Ekornes ASA legte für das Jahr 2009 solide Ergebnisse vor. Der Auftragseingang im Jahr 2009 ist um 10 Prozent höher als der des Jahres 2008. Der konsolidierte Betriebsgewinn des Konzerns belief sich auf 500 Mio. NOK (ca. 60 Mio. Euro) und erreicht damit 19,3 Prozent des Gesamtumsatzes.

Ekornes ASA legte für das Jahr 2009 solide Ergebnisse vor. Der Auftragseingang im Jahr 2009 ist um 10 Prozent höher als der des Jahres 2008. Der konsolidierte Betriebsgewinn des Konzerns belief sich auf 500 Mio. NOK (ca. 60 Mio. Euro) und erreicht damit 19,3 Prozent des Gesamtumsatzes.

„Unsere Mitarbeiter und Einzelhändler haben 2009 hervorragende Arbeit für Ekornes® geleistet. Was zunächst nach einem schwierigen Jahr aussah, sollte am Ende zu einem goldenen Jahr für Ekornes® werden“, so Øyvind Tørlen, CEO bei Ekornes®.

Zielgerichtete und engagierte Arbeit auf den Märkten, verbunden mit dem Vorteil eines ausgezeichneten Markenwissens, mündete in eine besonders positive Entwicklung in Norwegen, Mitteleuropa und Großbritannien. Niedrigere Rohstoffpreise wirkten sich ebenfalls günstig auf die Gewinne aus.

Die Auftragsreserven am Ende des Jahres beliefen sich auf 422 Mio. NOK (ca. 52 Mio. EUR), eine Steigerung um über 100 Prozent gegenüber dem Ende des Vorjahres. Das gute Ergebnis stärkte die Wettbewerbsposition von Ekornes®. Nun können sich die Mitarbeiter auf einen Bonus in Höhe von 75 Prozent eines Monatsgehalts freuen.

Auch 2010 fing für Ekornes® sehr gut an. Der Auftragseingang im Januar betrug 287 Millionen NOK, der höchste Auftragseingang, der jemals für einen einzelnen Monat verzeichnet wurde.

Ekornes ASA ist der größte Möbelproduzent in den nordischen Ländern mit Hauptsitz in Ikornnes in Sykkylven. Der Konzern beschäftigt etwa 1.500 Mitarbeiter, 1.300 davon in Norwegen. Ekornes betreibt sechs Fabriken in Norwegen.